Sprache

Archiv für das Tag 'Infrastruktur'

Green Office: Arbeiten in nachhaltigen Büros ist gefragt

Marilena Maiullari am 9. April 2013

Cool bleiben im Büro ohne KlimaanlageNachhaltigkeit hält nicht nur bei Lebensmitteln und Textilien, sondern auch bei Büroräumen unter dem Begriff «Green Office» Einzug. Laut einer Umfrage des Fraunhofer Instituts bei 263 Teilnehmern von deutschen Klein-, Mittel- und Grossunternehmen betonen 40 Prozent der Befragten, dass ihrem Unternehmen eine ökologisch nachhaltige Gestaltung von Büroarbeit, -Arbeitsplätzen und -Infrastruktur sehr wichtig sei.

Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt unter Haworth | Keine Kommentare | Artikel drucken

Wie werden Multi-Space-Konzepte realisiert?

Marilena Maiullari am 4. Dezember 2012

Cool bleiben im Büro ohne Klimaanlage

Der traditionelle Arbeitsplatz und das Multi-Space-Office erinnern mich an die Unterschiede zwischen dem Comodore 64 und dem iPad: Das Multi-Space-Office ist wie das iPad effizienter, kreativer und sparsamer. Es bricht die klassischen Raumkonzepte auf und ermöglicht kommunikative, offene Strukturen, Zonen für Erholung, Kreativität oder Begegnungen und vieles mehr. Solche Lösungen verbessern die Leistungsfähigkeit und helfen Kosten zu sparen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt unter Prozesse | Keine Kommentare | Artikel drucken

Moralische Werte laufen dem nackten Gewinnstreben vielleicht bald den Rang ab. Denn Zahlen und Fakten machen nachhaltiges Management zunehmend messbar und zur Selbstverständlichkeit. Ein Experteninterview.

Marilena Maiullari am 14. November 2012

Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt unter Haworth,Produkte,Prozesse | Keine Kommentare | Artikel drucken

Trends und Gegentrends: Wo macht der mobile Arbeitsplatz Sinn, wo nicht?

Marilena Maiullari am 16. Oktober 2012

Cool bleiben im Büro ohne KlimaanlageIn immer mehr Büros haben Angestellte keinen persönlichen Arbeitsplatz mehr. Nonterritoriales Office ist der Fachbegriff dafür: Mitarbeitende suchen ausgestattet mit Trolley und Laptop täglich von neuem ihren Platz im Grossraum-Office.

Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt unter Produkte,Umgebung | Keine Kommentare | Artikel drucken

Tipp 4 – Nachhaltigkeit im Konferenzbereich

Corinne Dubacher am 15. September 2010

Auch im Konferenzbereich lassen sich Kosten sparen. Zum Beispiel beim Beamer. Das Gerät sollte nach Gebrauch immer vollständig ausgeschaltet werden, ansonsten verbleibt das Gerät im Stand-by-Modus, in dem es dann rund um die Uhr Strom verbraucht. Auch eine Sparbetriebsfunktion sollte das neue Gerät aufweisen. Denn in der Vorbereitungs- oder Testphase, genügt oft auch eine weniger hohe Leuchtkraft. Vorteil neben dem geringeren Stromverbrauch: die Lebensdauer der Lampe erhöht sich.

Den ganzen Beitrag lesen »

Abgelegt unter Umgebung | Keine Kommentare | Artikel drucken

Technik auf höchstem Niveau für die Kommunikation, Präsentation und Interaktion

Elisabeth Frey am 6. Mai 2008

Gemeinsam mit einem starken Partner sorgen wir dafür, dass Ihre Besprechungsräumlichkeiten den optimalen Rahmen für erfolgreiche Sitzungen bilden, von der Möblierung bis zur ausgefeilten Technik.

Unsere Ansprüche an die Verfügbarkeit digitaler Medien steigen. Technik, die uns ständig umgibt sollte ansprechend gestaltet, dezent im Hintergrund und zugleich in greifbarer Nähe sein. Weshalb nicht wichtige Entscheidungen umgehend und gemeinsam am Sitzungstisch treffen, z.B. per Touchscreen von jedem Konferenzplatz aus? Die Monitore erscheinen dann, wenn sie gebraucht werden und können auf Knopfdruck in der Tischplatte versenkt werden. Eine effiziente Methode für Meetings, bei der jeder Teilnehmer aktiv einbezogen wird.

Um Vorträge lebhaft zu gestalten, ist der abwechselnde Einsatz verschiedener Medien zu empfehlen. Für den Moderator sind dabei die reibungslose Funktion und die einfache Bedienung entscheidend für den Erfolg. Sehr oft stehen neben der Präsentationstechnik andere Multimedia- oder Raumsteuerungsanlagen zur Verfügung. Um aber unangenehme Technikpannen zu vermeiden, bietet sich an, die Bedienung über eine Steuerung zentral zu schalten.

Solch hoch entwickelte technische Lösungen erfordern eine enge Zusammenarbeit mit Audio-Video-Spezialisten. Deshalb hat sich Haworth Schweiz AG für die Partnerschaft mit dem spezialisierten Unternehmen Decatron AG entschieden. Decatron plant, programmiert und installiert audiovisuelle Systeme. Zudem ist Decatron der Exklusivimporteur der versenkbaren Flachbildschirme Element One, die in unserer neuen Möbellinie Audience eingebaut sind.

Kundenprojekt

Ein gemeinsames Projekt mit der Firma Decatron haben wir im Sitzungszimmer des Regierungsrates in Aarau umgesetzt. Die Möblierung war bereits vorhanden, zwei Tische bauten wir zu Moderationstischen um: mit einem versenkbaren Bildschirm, einer Multimedia-Steuereinheit und zwei Kabelauslässen.

Für die Unterbringung sämtlicher Multimediageräte (PC, Video/TV, DVD) wurde ein mobiler Schrank gefertigt. Die Steuereinheit sorgt für eine einfache Bedienung.

Abgelegt unter Produkte,Umgebung | Keine Kommentare | Artikel drucken

Planes erhält red dot award

Elisabeth Frey am 6. Mai 2008

Jubiläum für Haworth: Zum achten Mal darf der Komplettanbieter für Bürowelten den red dot award des Design Zentrums Nordrhein Westfalen in der Kategorie “product design” entgegennehmen. Ausgezeichnet wurde die von Daniel Figueroa und dem Haworth Design Team entworfene Möbellinie Planes. Bereits kurz nach der Lancierung wurde Planes vom Markt erfolgreich aufgenommen. Lesen Sie mehr auf unserer webpage: Planes

Abgelegt unter Produkte,Umgebung | Keine Kommentare | Artikel drucken

Nächste Einträge »