Sprache

Spielraum im Büro für mehr Innovation

Elisabeth Frey am 9. August 2011

Cool bleiben im Büro ohne KlimaanlageWann haben Sie zum letzten Mal bei „Mensch ärgere dich nicht“ oder beim Jassen gewonnen? Ob begeisterte Spielernatur oder gelegentlicher Gesellschaftsspieler, seinem Spieltrieb manchmal nachzugeben bringt uns auf andere Gedanken und macht Spass.

Jetzt setzen auch Unternehmen auf das Spiel, in dem sie den Spieltrieb ihrer Mitarbeitenden in Innovation umwandeln. Gamification heisst dieser Trend. Das IT-Beratungsunternehmen Gartner prognostiziert, dass in den kommenden vier Jahren mehr als 50 Prozent der Unternehmen ihren Innovationsprozessen spielerische Elemente hinzufügen.

Das Ziel der Unternehmen ist, Beteiligung, Veränderungsbereitschaft, Engagement und Innovationen zu fördern. Spielerische Verhaltensweisen sollen auf das Berufsleben übertragen werden. Gartner nennt vier Bereiche, in denen die spielerischen Elemente besonders wirkungsvoll eingesetzt werden können:

1.    Schnelles Feedback
2.    Klare Ziele und Spielregeln
3.    Eine fesselnde Geschichte
4.    Herausfordernde, aber machbare Aufgaben

Über erste Erfahrungen mit Gamification berichtet das Arbeitsministerium in Grossbritannien. Sie haben das Video Spiel „Idea Street“ eingeführt. 4‘500 Personen spielten aktiv mit, von 1‘400 Ideen schafften es 63 bis zur Umsetzung.

Ob ein Unternehmen diesem Trend folgt oder nicht, fest steht: eine spielerische und ungezwungene Umgebung fördert den Austausch und regt den Geist an. Mit dem Lounge Programm LTB von Haworth gestalten Sie auf jeden Fall Spielraum: LTB unterstützt gemeinschaftliches Arbeiten, kreative Pausen und produktive Kommunikation – mit oder ohne Spiel. Dafür erhält das Lounge Programm LTB den Award Best of NeoCon Gold in der Kategorie seating.

Design: Catherine Le Téo und Thierry Blet
LTB Lounge

Related posts:

  1. Auf Loftchair entspannen – für mehr Leistung im Büro
  2. Kundenprojekt: Mehr Platz und neue Büros für S&P Group AG
  3. Auf mehr Performance bauen
  4. Nie mehr sprachlos

 

Abgelegt unter Produkte,Prozesse | Keine Kommentare | Artikel drucken | weitersenden

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben